Impressum

Herausgeber:

Freundeskreise für Suchtkrankenhilfe Landesverband Baden e.V.
Selbsthilfeorganisation
Adlerstr. 31

76133 Karlsruhe

Tel.:0721 3528539

freundeskreise-baden(at)gmx.de

Verantwortlich für den Inhalt: 1. Vorsitzender Lutz Stahl

Layout: Freundeskreise für Suchtkrankenhilfe - Bundesverband e.V.  überarbeitet durch die Freundeskreise für Suchtkrankenhilfe - Landesverband Baden e.V.

Fotos (soweit nicht anders angegeben): Freundeskreise.
Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben nicht unbedingt die Meinung des Herausgebers wieder. Nachdruck (mit Quellenangabe) gestattet; Belegexemplar erbeten.

Falls Sie unsere Arbeit unterstützen wollen, hier unser Bankverbindung

Commerzbank Karlsruhe

IBAN: DE80 6608 0052 0580 5612 00

BIC: DRESDEFF660

Haftungshinweis:
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Mit Urteil vom 12. Mai 1998- 312 0 85/98 - Haftung für Links hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man durch die Anbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so hat das LG - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Die Verantwortlichen der Freundeskreise für Suchtkrankenhilfe, Landesverband Baden e. v., distanzieren sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten sämtlicher gelinkter Seiten, allein deren Betreiber sind für den Inhalt verantwortlich.

Diese Internetseiten dienen lediglich der Information. Ihr Inhalt wurde mit gebührender Sorgfalt zusammen gestellt. Wir übernehmen keine Haftung für die Art oder Richtigkeit bezüglich des Materials bzw. der Nutzung diese Materials. Sollten Inhalte von Internetseiten der Freundeskreise für Suchtkrankenhilfe, Landesverband Baden e. V. gegen geltende Rechtsvorschriften verstoßen, dann bitten wir um umgehende Benachrichtigung. Wir werden die Seite oder den betreffenden Inhalt dann schnellst möglichst entfernen. Diese Regelungen entsprechen sinngemäß dem § 5 Absatz 1 und 2 des TMG ( Telemediengesetz )